Ripped Jeans und Blüschen – Stilmix aus lässig und schick

titelbild

Wenn das Geld nicht für eine ganze, makellose Hose reicht, greifen wir eben zu ripped Jeans – schön wärs… . Die ripped Jeans ist mittlerweile ein fest etabliertes Stück im Kleiderschrank und kaum mehr noch wegzudenken. Ganz egal ob rebellisch oder schick kombiniert. Eins ist sicher, sie ist total hip. Leider jedoch war die Jeans über Winter etwas im Kleiderschrank eingestaubt, da bei Minusgraden und Wind doch schnell die Kälte die Beine hochkroch. Umso schöner ist es, zu sehen, wie die Sonne langsam wieder hinter den Wolken hervorkommt und somit auch einige Kleidungsstücke aus dem Schrank.
Am liebsten kombiniere ich die Jeans aus einem Stilmix von sportlich schick. Dazu fehlt nicht mehr als eine Bluse. In diesem Fall meine Rüschenbluse, welche ich euch bereits im Rüschenlook vorgestellt habe :). Um die Hose für diesen Look zu optimieren, habe ich Spitzenstoff von innen in die Hose eingenäht, welcher an den Oberschenkeln leicht hervor schaut. Die Kniepartie habe ich frei gelassen, dass sich hier der ripped Jeanslook frei entfalten kann.
In Kombination dazu trage ich meine Stiefel und Patrizia Pepe, meine Peuterey Jacke und eine Mütze von H&M.
Weitere Kombinationen mit Sandalen (ich warte schon sehnlichst auf den Frühling) oder auch Sportschuhen sind ein absoluter Hingucker zur Jeans und bieten somit eine weite Palette an unterschiedlichen Styles und Statements die Frau mit dieser Hose setzen kann. Die Kombination mit einem weiten Sweater + Sportschuhen + ripped Jeans ist mir persönlich schon zu lässig, und nicht mehr bürotauglich. Welche Variation gefällt euch am besten? xo. Eure GiannaDSC_0178 DSC_0183 DSC_0187 DSC_0197 DSC_0205 DSC_0213 DSC_0221 DSC_0222

Das könnte dir auch gefallen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *