Layering-Look

titelbild

Keine Frau ist diesen Winter um den beliebten Lagen-Look herumgekommen. Und das vollkommen zurecht. Das Outfit hält nicht nur warm bei kaltem Wetter, sondern auch im Haus wird das Schwitzen umgangen. Pullover an und raus. Pullover aus und rein.
Besonders toll wirkt der Look mit einer langen lässigen Bluse unter dem Pullover. Der Materialmix lockert das Outfit auf, während schwere und voluminöse Stoffe übereinander schnell auftragen, bringt die Bluse Eleganz in den Stil. Wer es an dieser Stelle sportlicher mag, greift anstatt der Bluse zu einem schlichten weiten T-Shirt. Achtet dabei nur darauf, dass die obere Schicht kürzer ist als die untere. Ebenso ist es außerdem wichtig, dass die längste Schicht gerade bei kleineren Frauen nicht an das Knie reicht. Der Look soll ja kein Kleid ersetzen!
Unterschiedliche Farben machen dabei euer Design spannend und dienen als Eyecatcher. Aber Achtung, zu viele bunte Farben lassen den Style schnell zusammengewürfelt und unruhig wirken. Deshalb habe ich zur Senfgelben Bluse ein einen hellgrauen bequemen Pullover gewählt. Durch den grauen Pullover und der schwarzen Hose, ist hier fast jede Farbe einfach zu kombinieren. Ideal abgerundet wird der Modestil mit einer Skinny Jeans. Hier gilt folgendes Prinzip, um die Silhouetten wohl geformt erscheinen zu lassen: oben weit und unten eng. Ich greife dabei am liebsten zu meiner Lederimitat Hose, um meine Beine zu betonen. Diese hält an kalten Tagen besonders warm und schützt zusätzlich noch vor Wind. Die Stiefeletten von Patrizia Pepe strecken meine Beine und sind absolut winter- und rutschfest, weswegen diese zu meinen Lieblingssstücken in diesem Winter zählen. Die Clutch von MCM greift die Farbe meiner Bluse, sowie das gold in den Schuhen auf und für mich die perfekte Abrundung für das Outfit.  Wie kombiniert ihr den Lagen-Look am liebsten? Sportlich oder doch eher schick?DSC_0914 DSC_0921 DSC_0933 DSC_0899 DSC_0901 DSC_0906

Das könnte dir auch gefallen

1 comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *